zum Inhalt springen

Philipp Thimm, geboren 1995, studierte Sozialwissenschaften (B.Sc.) und anschließend Politikwissenschaft (M.A.) an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

Seit Januar 2021 promoviert Philipp Thimm am Seminar für Genossenschaftswesen. Sein durch den Verein zur Förderung der genossenschaftswissenschaftlichen Forschung an der Universität zu Köln e.V. (FgF) gefördertes Promotionsvorhaben beschäftigt sich mit Geschäftsmodellinnovationen in gewerblichen Genossenschaften. 

Publikationen

Herausgeberschaften

Mandel, C./ Thimm, P. (Hrsg.) (2021): Experience – Implikationen für Mensch, Gesellschaft und Politik. Festschrift für Wolfgang Leidhold. Würzburg: Königshausen & Neumann. ISBN: 978-3-8260-7122-5

Monographien

Thimm, P. (2021): Geschäftsmodellinnovationen im Lichte der empirischen und konzeptionellen Forschung. Bestandsaufnahme und kritische Würdigung eines komplexen Forschungsfeldes. Berlin: LIT. ISBN: 978-3-643-14973-2

Beiträge in Sammelwerken

Thimm, P. (2021): Kreativität und Geschäftsmodellinnovationen. In: Mandel, C./ Thimm, P. (Hrsg.): Experience – Implikationen für Mensch, Gesellschaft und Politik. Festschrift für Wolfgang Leidhold. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 277-285. ISBN: 978-3-8260-7122-5

Buchbesprechungen

Lord, W. (2019): Kissinger über Kissinger. Kluge Sätze zur Weltpolitik. Ecowin Verlag. In: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik Vol. 14 (1), S. 99-101. DOI: 10.1007/s12399-021-00832-1.

Vorträge

Von der Schale bis zum Kern – grundsätzliche Überlegungen zu genossenschaftlichen Geschäftsmodellen, Vortrag auf der Nachwuchswissenschaftler*innen-Tagung der Arbeitsgemeinschaft Genossenschaftswissenschaftlicher Institute, 20.09.2021.

Spatial and regional development as a component of sustainable cooperative business models, zusammen mit Simon Micken und Joschka Moldenhauer, Vortrag auf der ICA CCR Europe Research Conference "Cooperatives in transition facing crisis", 09.07.2021.

Finnland „im Sandwich“ zwischen Ost und West? Die besondere Rolle des „europäischen“ Finnlands in Bezug auf Russland, Vortrag in Wien im Rahmen der AIES-KFIBS-Nachwuchstagung 2019 „Die EU-Russland-Beziehungen am Beispiel verschiedener Politikfelder: Eine aktuelle Bestandsaufnahme“, 29.11.2019.

Die politische Kultur: Ein dicker Brocken für eine europäische Sicherheits- und Verteidigungskooperation? Vortrag in Bonn im Rahmen der AIES-KFIBS-Nachwuchstagung 2018 „Erst „Sicherheits- und Verteidigungsunion“, dann „europäische Armee“? Wissenschaftliche und praxisorientierte Beiträge zur Zukunft der europäischen Verteidigung“, 05.10.2018.