zum Inhalt springen

Simon Micken, geboren 1991, studierte Sozialwissenschaften (B.Sc.) sowie Soziologie und empirische Sozialforschung (Sociology and Social Research, M.Sc) an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

Seit Februar 2018 promoviert Simon Micken am Seminar für Genossenschaftswesen über Unternehmenskulturen von Genossenschaftsbanken im Rahmen von Fusionsprozessen. Das durch den Verein zur Förderung der genossenschaftswissenschaftlichen Forschung an der Universität zu Köln e.V. (FgF) geförderte Promotionsprojekt beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Möglichkeiten und Grenzen der empirisch-quantitativen Analyse von Unternehmenskulturen.

Darüber hinaus ist Simon Micken seit dem Wintersemester 2017/18 Lehrbeauftragter im Studiengang Nachhaltige Sozialpolitik (B.A.) am Lehrstuhl von Prof. Dr. Remi Maier-Rigaud an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (HBRS).

In der Nachfolge von Dr. Ingrid Schmale ist Simon Micken außerdem Ansprechpartner für die Belange des FgF am Lehrstuhl von Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt.

Lehrtätigkeiten

Seit Wintersemester 2017/18
Übungen "Einführung in die Grundlagen der Soziologie" (HBRS)

Seit Sommersemester 2018
Seminare "Einführung in ein soziologisches Thema - Kollektives Handeln und Gemeingüter" (HBRS)

Seit Wintersemester 2018/19
Seminare "Ausgewählte soziologische Theorien und Gesellschaftsdiagnosen - Organisationssoziologie" (HBRS)

Publikationen

Micken, Simon/ Moldenhauer, Joschka (2021): Zu einem tieferen Verständnis von Gemeingütern über Commons und Commoning. In: Zeitschrift für Gemeinwirtschaft und Gemeinwohl, Jg. 44, Heft 2, S. 218-235. DOI:10.5771/2701-4193-2021-2-218

Micken, Simon (2020): Unternehmenskultur im Fusionsprozess von Genossenschaftsbanken. Eine explorative Analyse und Implikationen für ein kulturbewusstes Fusionsmanagement. In: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU), Beiheft 54. DOI:10.5771/9783748922032

Böning, Sarah Lena/Maier-Rigaud, Remi/Micken, Simon J. (2019): GEFÄHRDET DIE NUTZUNG VON GESUNDHEITS-APPS UND WEARABLES DIE SOLIDARISCHE KRANKENVERSICHERUNG? Eine bevölkerungsrepräsentative Bestandsaufnahme der Solidaritäts­einstellungen. WISO Diskurs. Friedrich-Ebert-Stiftung.

Micken, Simon J./Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2018): Unternehmenskultur im Fusionsprozess von Genossenschaftsbanken. Eine quantitativ-empirische Untersuchung mittels nicht-linearer Hauptkomponentenanalysen. In: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU), Jg. 41, Heft 4. DOI:10.5771/0344-9777-2018-4-261